Wonach suchen Sie?
 
 

    Komfortlüftung

     

        

    Lüften - ein Grundbedürfnis von uns Menschen.

     

    Der Wunsch nach sauberer, geruchs- und schadstofffreier Luft ist ein uraltes Grundbedürfnis aller Menschen. In alten Häusern hat das Lüften unerfreulicherweise das undichte Gebäude übernommen. Moderne Gebäude nach dem Stand der Technik werden dicht gebaut. Durch die kontinuierliche Einbringung frischer, vorgewärmter Außenluft mittels der automatischen Komfortlüftung mit Wärmerückgewinnung wird die Luftqualität enorm erhöht und führt zu einem vollkommen neuen, fantastischen Raumklima und die Lüftungswärmeverluste werden eliminiert. Pollen- und Staubfilter sorgen für eine Luftqualität, als wären Sie im Garten. Fenster können Sie öffnen so lange sie wollen - sie werden jedoch sehen - sie haben kein Bedürfnis mehr danach. Und permanent frische Luft im Schlafzimmer - herrlich, oder?

    Die Komfortlüftung und Passivhaustechnik - leise, sauber und energieeffizient. Dies bedarf einer kompetenten Planung - von Drexel und Weiss und deren Planer-Pool.

     

    Was Sie genießen werden:

    •        

     Ständig frische Luft in allen Räumen

     Keine unangenehmen Hausgerüche

     Keine Zugerscheinungen durch eintretende Kaltluft

     Auch der Lärm bleibt draußen

     Gefilterte, pollenfreie Luft - ein Segen für Allergiker!

     Stark reduzierte Heizkosten

     Kein Feuchtigkeitsproblem im Haus, vor allem im Bad - dauerhaft gesunde Bausubstanz

     Geringste Lüftungswärmeverluste

     Eine wesentlich geringere Staubbelastung im Haus


    Durch die zunehmend energiebewusste Bauweise, ausgeführt als wärmebrückenfreie und luftdichte Gebäudehülle, ist der Einsatz einer automatischen Komfortlüftung und Passivhaustechnik unverzichtbar und fixer Bestandteil energieeffizienter Gebäude. Dies gilt gleichermaßen für den Neubau wie auch für die Gebäudesanierung.

     

    Weshalb ist dieses Thema plötzlich in aller Munde?

    Warum ist das so? Woher kommt die frische Luft in unsere Häuser? Wie funktioniert nun eine automatische Komfortlüftung? Wie funktioniert die Passivhaustechnik?

     

     

    Idealerweise wird frische Luft durch einen Feinstaub- und Pollenfilter über einen Erdreichwärmetauscher oder eine Filterbox zum Lüftungsgerät angesaugt. Dabei stehen mehrere Möglichkeiten zur Außenluftvorwärmung zur Verfügung (Luft- Erdreichwärmetauscher, Solewärmetauscher oder direkt elektrisch bei reinen Komfortlüftungen). Aus Küche, Bad, WC und sonstigen Räumen in denen Schadstoffe entstehen, wird die warme und mit Feuchtigkeit versehene Luft abgesaugt. Die Wärme wird dabei über einen Gegenstromwärmetauscher an die frische Außenluft abgegeben. Die Zuluft wird dabei so stark erwärmt, dass es keiner Nachheizung bedarf und die Luft somit zugfrei und unhörbar den Wohn- und Schlafräumen zugeführt wird.Dabei versteht es sich von selbst, dass eine Schallübertragung zwischen den Räumen durch den Einsatz von Schalldämpfern ausgeschlossen wird. Die verbrauchte, schadstoffbelastete Luft verlässt das Haus mit nur mehr geringsten Wärmeverlusten. Für viele steht aber auch die Energieeinsparung durch die Komfortlüftung im Vordergrund - diese genießen den tollen Wohnkomfort als wunderbare Zugabe.

    Die Passivhaustechnik, die Kompaktgeräte XLS oder X2, sind die Topprodukte der Haustechnik: Heizen, Lüften, warmes Wasser - hocheffizient, kompakt und schlank.


    Die Erfahrung zeigt:
    Professionell konzipierte, mit guten Geräten ausgestattete Komfortlüftungsanlagen führen zu begeisterten Nutzern, die diesen Komfort nie mehr missen möchten.

    Weitere Infos dazu unter www.komfortlueftung.at

     

     
     
    Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser und benutzerfreundlicher zu machen. Mehr Infos hier: Impressum
    X