Wonach suchen Sie?
 
 

    Energie sparen - das zentrale Thema

    Seit der ersten Ölkrise in den 70er Jahren des vorigen Jahrhunderts und der Erkenntnis, dass das Verbrennen von fossilen Brennstoffen in großen Mengen das Klima auf unserer Erde wesentlich beeinflusst, gibt es ein zentrales Thema: Wie kann ich mit möglichst geringem Energieeinsatz den gewohnten Komfort erreichen oder sogar verbessern. Viele Entwicklungen in den letzten Jahren haben hier große Erfolge erzielt.

     

     

     

    Vor allem im Bereich des Wohnens wird mit älteren Gebäuden sehr viel Energie verbraucht. Mit der Entwicklung immer besser gedämmter Häuser bis hin zum Passivhaus wurde eine Reduktion des Energiebedarfes von über 90% erzielt. Würde man das auf den Autoverkehr umlegen, müsste das 1-Liter-Auto schon Standard sein.

    Zusätzlich wird mit einem Passivhaus ein wesentlich besseres Raumklima und ein Komfortgewinn durch z.B. weniger Staubbelastung bis hin zu pollenfreien Wohnungen für Allergiker erreicht.


    Der einzige Nachteil liegt in den höheren Anschaffungskosten eines Niedrigstenergie- oder Passivhauses. Beim Bau eines Hauses werden in erster Linie die Baukosten berechnet, selten aber die Folgekosten für den Betrieb. Dies kommt aber der Betrachtung eines Eisberges gleich, bei dem ebenfalls nur ein kleiner Teil sichtbar ist.

     
    Eine einfache Rechnung beweist, wie wesentlich die Betriebskosten sind. Bei einer Energiepreiserhöhung von 6%, das ist ein langjähriger Durchschnittswert, erkennt man sehr rasch, dass schlecht gedämmte Häuser in einigen Jahren nicht mehr leistbar sind. Mit unserem Energiekostenrechner können Sie einfach und rasch eine entsprechende Berechnung anstellen.
     
    Profitieren auch Sie durch das Know-how von GENBÖCK HAUS. Wir haben bereits vor 15 Jahren das erste Passivfertighaus in Österreich gebaut und wissen daher, wie wir die Betriebskosten Ihres Hauses auf ein Minimum reduzieren können.
     
     
    Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser und benutzerfreundlicher zu machen. Mehr Infos hier: Impressum
    X