Wonach suchen Sie?
 
 

    Energiekennzahl (EKZ)

    Die Energiekennzahl gibt den Heizwärmebedarf des Hauses an. Sie beschreibt, wie viel Heizenergie pro Quadratmeter Bruttogrundfläche (inklusive Außenwände, ca. um ein Viertel größer als die Wohnfläche) in einem Jahr verbraucht wird. Einheit: kWh/m²a.
    Durch die schlanken Wände eines GENBÖCK HAUSES ergibt sich hier ein Vorteil im Bezug auf die effektive Wohnfläche. Bei einem Bungalow sind das bis zu 10%!
    Entsprechend der Richtlinien der Wohnbauförderungen in den einzelnen Bundesländern ist dies Kennzahl maßgeblich für die Höhe der Förderung. Man unterscheidet zwischen Niedrigenergiehaus (< 45kWh/m²a), Niedrigstenergiehaus (< 30 kWh/m²a)  und Passivhaus bzw. Minimalenergiehaus (< 15 kWh/m²a).
    Plusenergiehäuser verbrauchen weniger Energie für den Betrieb als durch Photovoltaik-, Solar- oder Windanlagen gewonnen werden.
     
    Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser und benutzerfreundlicher zu machen. Mehr Infos hier: Impressum
    X